Archiv:   Juli 2015

Aktuelle Zwischenbilanz der SPD in der 18. Wahlperiode:

Gesagt. Getan. Gerecht.

Zwischenbilanz der SPD-Bundestagsfraktion in der 18. Wahlperiode  Zwischenbilanz der SPD-Bundestagsfraktion in der 18. Wahlperiode  Zwischenbilanz der SPD-Bundestagsfraktion in der 18. Wahlperiode  Zwischenbilanz der SPD-Bundestagsfraktion in der 18. Wahlperiode  Zwischenbilanz der SPD-Bundestagsfraktion in der 18. Wahlperiode  Zwischenbilanz der SPD-Bundestagsfraktion in der 18. Wahlperiode  Zwischenbilanz der SPD-Bundestagsfraktion in der 18. Wahlperiode  Zwischenbilanz der SPD-Bundestagsfraktion in der 18. Wahlperiode  

6 Monate Lohnuntergrenze:

Der Mindestlohn wirkt

banner_mindestlohn_100_tageDer Mindestlohn gilt seit sechs Monaten – und die Lohnuntergrenze von 8,50 Euro wirkt offensichtlich: Das Hoch auf dem Arbeitsmarkt hält weiter an. Der Umsatz im Einzelhandel ist gestiegen wie seit fünf Jahren nicht mehr. Und die Zahl der Aufstocker ist seit Inkrafttreten des Mindestlohns um 45.000 gesunken.

„Die erste Zwischenbilanz nach sechs Monaten Mindestlohn fällt durchweg positiv aus. Der Mindestlohn wirkt offensichtlich“, stellt der Bundestagsabgeordnete Dirk Vöpel fest. Dass rund 3,7 Mio. Menschen jetzt mehr auf dem Gehaltszettel hätten, mache sich auf dem Arbeitsmarkt positiv bemerkbar. „Wir haben die niedrigste Arbeitslosenquote seit 24 Jahren. Es gab also keine Jobverluste – wie von den Mindestlohn-Kritikern befürchtet wurde. Arbeitskräfte werden weiterhin gesucht.“ Mehr …